Syncwork Grid
Finanzdienstleister

Finanzdienstleister

Finanzdienstleister

Ganzheitliche Beratung: Ihre Wünsche stehen im Fokus

Um Ihnen die optimale Beratung zu bieten, hat Syncwork seine Kompetenzen gebündelt und setzt für Fachberatung Branchenspezialisten ein. Im Mix mit Technologie- und Methodenexperten entstehen so leistungsfähige Projektteams. Durch einen regen Austausch zwischen unseren Beraterteams können auch die Erfahrungen anderer Branchen genutzt werden, um neue und innovative Strategien zu entwickeln.

Finanzinstitute stehen heutzutage vor zahlreichen Herausforderungen, denen sie gleichermaßen gerecht werden müssen: Steigende Kundenerwartungen, immer kürzere Innovationszyklen und neue aufsichtsrechtliche Bestimmungen sind nur einige davon. Gleichzeitig müssen aufgrund des Wettbewerbsdrucks und sinkender Erträge in einer anhaltenden Niedrigzinsphase Kosteneffekte durch Einsparungen und Prozessoptimierungen realisiert werden – in einem dynamischen Umfeld, das durch massive Veränderungen wie Fusionen, Kooperationen oder Out- und Insourcing gekennzeichnet ist.

Die Umsetzung von regelmäßig neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen (Syncwork-Meldewesen-Zeitstrahl) stellen immer häufiger komplexe Anforderungen an alle Banken, Sparkassen und Finanzdienstleister. Darüber hinaus stellen ein effizientes Risikomanagement und eine funktionierende Compliance-Organisation angesichts der angespannten Zins- und Ertragssituation einen wesentlichen Erfolgsfaktor für Kreditinstitute dar.

Die Syncwork AG hat sich auf die Beratung von Banken, Sparkassen und Finanzdienstleistern bei der Umsetzung aktueller Aufgabenstellungen spezialisiert und bedient dabei folgende Schwerpunkte:

Syncwork Grid

Leistungsthemen

  • Überarbeitung der RWA-Ermittlung im Rahmen von Basel IV
  • Ausweitung der Meldeumfänge durch AnaCredit und FinRep
  • Konkretisierung der Vorgaben zur IT-Sicherheit durch die Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT)
  • Integration der BCBS 239 in die MaRisk
  • Umsetzung von neuen Anforderungen an das Meldewesen
  • Auswirkungsanalyse und Ableitung notwendiger Maßnahmen
  • Implementierung neuer Meldungen in die bestehenden Prozesse
  • Fach- und Prozesskonzeption sowie Schnittstellenanpassungen
  • Umfangreiches Knowhow mit den vorherrschenden Meldewesen-Lösungen (ABACUS und BAIS)
  • Fachlicher und technischer Support von Meldewesenprozessen
  • Entwicklung von Risikostrategien inkl. Portfolioanalyse
  • Konzeption Risikotragfähigkeit und diverser Risikoberichte
  • Vorstudie zur Risikostrategieänderung (z.B. KSA/ IRBA)
  • IT-Bebauungsplan für Risikosysteme (von Bank/ Konzern)
  • Umsetzungsplanung Risk-System-Aufbau (Individualentwicklung)
  • Migrationsbegleitung bei Einführung von Standardsoftware
  • Testmanagement für Risikomanagementsysteme
  • Aufbau / Weiterentwicklung einer funktionsfähigen Compliance-Organisation
  • Definition der Aufgaben, Pflichten und Kompetenzen
  • Integration in die Prozess- und Ablaufstruktur
  • Erstellung des Berichtswesens und einer vollständigen Dokumentation
  • Umsetzung aktueller Anforderungen zu BCBS 239 und MaRisk
  • Meldewesen-Lösungen für „Ein-Produkt“-Banken
  • Umsetzung neuer aufsichtsrechtlicher Anforderungen
  • Fachberatung hinsichtlich Banklizenz-Erfordernis
  • Umsetzungsbegleitung bei Anforderungen zur Payment Services Directive (PSD) II
  • Einrichtung, Implementierung und Begleitung von Big Data-Projekten
  • Überarbeitung der RWA-Ermittlung im Rahmen von Basel IV
  • Ausweitung der Meldeumfänge durch AnaCredit und FinRep
  • Konkretisierung der Vorgaben zur IT-Sicherheit durch die Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT)
  • Integration der BCBS 239 in die MaRisk
  • Umsetzung von neuen Anforderungen an das Meldewesen
  • Auswirkungsanalyse und Ableitung notwendiger Maßnahmen
  • Implementierung neuer Meldungen in die bestehenden Prozesse
  • Fach- und Prozesskonzeption sowie Schnittstellenanpassungen
  • Umfangreiches Knowhow mit den vorherrschenden Meldewesen-Lösungen (ABACUS und BAIS)
  • Fachlicher und technischer Support von Meldewesenprozessen
  • Entwicklung von Risikostrategien inkl. Portfolioanalyse
  • Konzeption Risikotragfähigkeit und diverser Risikoberichte
  • Vorstudie zur Risikostrategieänderung (z.B. KSA/ IRBA)
  • IT-Bebauungsplan für Risikosysteme (von Bank/ Konzern)
  • Umsetzungsplanung Risk-System-Aufbau (Individualentwicklung)
  • Migrationsbegleitung bei Einführung von Standardsoftware
  • Testmanagement für Risikomanagementsysteme
  • Aufbau / Weiterentwicklung einer funktionsfähigen Compliance-Organisation
  • Definition der Aufgaben, Pflichten und Kompetenzen
  • Integration in die Prozess- und Ablaufstruktur
  • Erstellung des Berichtswesens und einer vollständigen Dokumentation
  • Umsetzung aktueller Anforderungen zu BCBS 239 und MaRisk
  • Meldewesen-Lösungen für „Ein-Produkt“-Banken
  • Umsetzung neuer aufsichtsrechtlicher Anforderungen
  • Fachberatung hinsichtlich Banklizenz-Erfordernis
  • Umsetzungsbegleitung bei Anforderungen zur Payment Services Directive (PSD) II
  • Einrichtung, Implementierung und Begleitung von Big Data-Projekten

Unsere Kunden

Logo Bank of Scotland
Logo Berliner Sparkasse Niederlassung der Landesbank Berlin AG
Logo Commerzbank
Logo Deutsche Bank
Logo Deutsche Leasing
Logo Förderbank Bayern
Logo Investitionsbank des Landes Brandenburg
Logo Landesbank Berlin Holding
Logo LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG
Logo Nassauische Sparkasse
Logo NRW.BANK
Logo Postbank AG
Logo S-Kreditpartner GmbH
Logo SAB Sächsische Aufbaubank - Förderbank
Logo VR Leasing Aktiengesellschaft

Ihr Ansprechpartner

Kurt Reinartz

Kurt Reinartz

Lietzenburger Straße 69 10719 Berlin Deutschland
Tel: +49 (0) 30 854081 - 47