Print Seite drucken
Aktuelle Themen

E-Government

Neue Standards und Rechtsnormen für E-Government

Mit der Umsetzung des Programms der Bundesregierung zur »Digitalen Verwaltung 2020« sollen die Rahmenbedingungen für die deutsche Verwaltung der Zukunft geschaf-
fen werden. Das Programm fokussiert neben der ebenenübergreifenden Umsetzung des E-Government-Gesetzes (EGovG) auch verbindliche Standards für eine Digitalisierung der Tätigkeit Öffentlicher Verwaltungen. Deutschlands Verwaltungen sollen bürgerfreundlich und digital agieren, sodass z. B. Wege der Verwaltungskunden zu den Behörden künftig entbehrlich werden können.

Das Programm der »Digitalen Verwaltung 2020« fokussiert nicht nur die Bundesverwaltung, sondern alle Verwaltungsebenen. Effiziente elektronische Verwaltungsarbeit und medien-
bruch- sowie barrierefreie digitale Verwaltungsverfahren sollen sich insbesondere an den Bedarfen der Verwaltungskunden orientieren. Zudem sollen Bürokratie abgebaut und un-
nötige Kosten vermieden werden. Dabei sind gleichwohl die Grundsätze des Datenschutzes und der Informationssicherheit einzuhalten. Dies kann nur durch eine ebenenübergreifende Entwicklung und Implementierung innovativer E-Government-Lösungen auf der Grundlage kollaborativer Geschäftsprozesse und angepasster Verwaltungsnormen gelingen.

Das E-Government-Gesetz des Bundes trat bereits am 26. Juli 2013 in Kraft. Insbesondere hieraus ergeben sich für die nächsten Jahre zahlreiche Verpflichtungen, die von den Ver-
waltungsbehörden schrittweise umzusetzen sind. Mit Blick auf dieses Gesetz werden gegenwärtig weitere länderspezifische Gesetze und Verordnungen erarbeitet. Das E-Government-Gesetz des Freistaates Sachsen beispielsweise ist am 9. August 2014 in Kraft getreten.

Syncwork hat sich intensiv mit den Anforderungen auseinander gesetzt, die durch die neuen gesetzlichen Regelungen auf die Verwaltung zukommen und mögliche Umsetzungen mit Praxispartnern diskutiert. Unsere Vorgehensmodelle für E-Government-Projekte bieten daher praxistaugliche spezifische Lösungsansätze – von der Identifikation ausgewählter Handlungsoptionen bis zur Umsetzung durchzuführender Maßnahmen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen auf allen Verwaltungsebenen, agieren stets aus einem effektiven Beratungsansatz heraus und begleiten Sie und Ihre E-Government-Vorhaben gern – nicht zuletzt, um Verwaltungsarbeit unter veränderten Rahmenbedingungen weiter rechtssicher, effizienter und gleichzeitig auch mit dem notwendigen Blick auf die Bedürfnisse des Verwaltungskunden zu gestalten.

Leistungsthema

Ansprechpartner

Foto: Martin Hartmann

Martin Hartmann
Bereichsleiter Public Management

Fon: +49 (0)30 854081-33

Lietzenburger Straße 69
10719 Berlin

Kontakt übernehmen