Print Seite drucken
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Umsetzung rechtlicher Neuregelungen zu E-Government im Freistaat Sachsen



Mit der ebenenübergreifenden Umsetzung des E-Government-Gesetzes des Bundes (EGovG) sollen verbindliche Standards für eine Digitalisierung der Tätigkeit öffentlicher Verwaltungen in Deutschland geschaffen werden – Verwaltungen sollen bürgerfreundlich und elektronisch agieren. Mit dem am 9. August 2014 in Kraft getretenen Sächsischen E-Government-Gesetz (SächsEGovG) wurden die Impulse des EGovG aufgegriffen und für den Freistaat Sachsen weiter konkretisiert, um E-Government hier bestmöglich nutzbar zu machen. Zur fristgemäßen Umsetzung der verschiedenen Verpflichtungen, die sich aus dem SächsEGovG für die staatlichen und kommunalen Behörden im Freistaat Sachsen ergeben, wurde ein Handlungsleitfaden mit Empfehlungen erarbeitet. Diese Aufgabe bettet sich ein in die vielfältigen Unterstützungsleistungen, die Syncwork seit dem Jahr 2001 im Freistaat Sachsen erbringt.

Syncwork leistete:

  • Unterstützung beim Aufbau und bei der Weiterentwicklung der E-Government-Plattform des Freistaates Sachsen und ihrer Basiskomponenten;
  • Mitwirkung und Moderation des ressortübergreifenden E-Government-Kernteams und der Arbeitsgruppen sowie fachliche Beratung zu spezifischen E-Government-Themen;
  • Unterstützung bei der Konzeption, Planung und Umsetzung weiterer strategischer E-Government-Projekte im Freistaat Sachsen;
  • Konzeption und Entwicklungsbegleitung der sächsischen Online-Plattform zur Beteiligung von Bürgern und Trägern öffentlicher Belange bei kommunalen und staatlichen Gesetzgebungs-, Planungs- und öffentlichen Diskussionsprozessen;
  • Fachliche Beratung bei der Einführung schriftformersetzender Verfahren wie z. B. De-Mail und der Zugangseröffnung für die Übermittlung elektronischer Dokumente mit qualifizierter elektronischer Signatur;
  • Unterstützung bei der Einführung von Dokumentenmanagement sowie elektronischer Vorgangsbearbeitung, Langzeitspeicherung und Archivierung;
  • Konzeptionelle Beratung und redaktionelle Erstellung des Handlungsleitfadens zur Umsetzung des SächsEGovG auf der Basis der Ergebnisse verschiedener ebenenübergreifender Arbeitsgruppen.

Syncwork berät kommunale und staatliche Behörden sowie Organisationseinheiten seit vielen Jahren beim Thema E-Government. Mit den neuen rechtlichen Vorschriften des EGovG, des SächsEGovG und den in diesem Zusammenhang ebenfalls relevanten Gesetzen wie z. B. De-Mail-G und VwVfG sind Rechtsnormen geschaffen worden, mit denen sich Syncwork intensiv auseinandergesetzt hat. Dieses Wissen – verbunden mit unserer langjährigen Beratungserfahrung in Projekten der kommunalen und staatlichen Verwaltungspraxis – kann auch für Ihre Fragestellungen hilfreich sein.

Ansprechpartner

Foto: Martin Hartmann

Martin Hartmann
Bereichsleiter Public Management

Fon: +49 (0)30 854081-33

Lietzenburger Straße 69
10719 Berlin

Kontakt übernehmen

Weiterführende Links

Leistungsthema