Syncwork Grid
News

News

Erfolgreicher Validierungstag 2018

Am 25. Juni 2018 fand der jährliche Validierungstag des Pharmabereichs der Syncwork AG statt. Dieser wurde zum zweiten Mal im Swissôtel Berlin ausgerichtet und bezog auch externe Teilnehmer von Partnerunternehmen und Kunden mit ein. Sechs Themen bildeten die Agenda und wurden in verschiedenen Formaten gemeinsam bearbeitet und diskutiert.

Nach der Begrüßung durch Dr. Albrecht Hoene, Vorstandsmitglied der Syncwork AG, folgte der Eröffnungsvortrag über Microservices und Validierung. In diesem wurden die Grundlagen serviceorientierter Systeme, Microservice Applikationen und der Einfluss von Microservice Architekturmustern auf die Validierung dargestellt. Im nächsten Vortrag erörterten Dr. Ivana Adams, Project Manager bei Bayer Business Services GmbH, und Rebecca Faisst, Senior Consultant der Syncwork AG, das Thema Microservices und Validation am Praxisbeispiel der Validierung von Microservices und erläuterten die Anwendung von agilem Projektmanagement wie Scrum in solchen Projekten.

Die Schwerpunktthemen der weiteren Vorträge waren Quality Gates im Software Development Life Cycle und Migrationsprojekte im validierten Umfeld. Reiner Strauß, Bereichsleiter Pharma der Syncwork AG, hat anschließend in einem Bericht die Einreichung einer VDI-Richtlinie vorgestellt.

Im World Café unter dem Motto „Lessons learned“ setzte man sich u.a. mit folgenden Fragestellungen auseinander:

  • Was sind die typischen Fehler bei der Computer System Validierung?
  • Was sind die positiven Erfahrungen aus den Validierungsprojekten?
  • Wie können Lessons learned zum Erfolg führen?
  • Was passiert nach der Lessons learned-Session?

Anschließend wurden die Ergebnisse in großer Runde gemeinsam erörtert.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Beitrag von Frank Henrichmann, Director bei PAREXEL International GmbH, mit dem Titel „Herausforderungen im Bereich Digital Imaging“. In Form einer Fallstudie machte er die Teilnehmer auf die aktuellen Problemstellungen und Herausforderungen bei Softwareentwicklung im GxP-regulierten Umfeld aufmerksam. Der Vortrag gab einen interessanten Einblick in die Erhaltung und Sicherung der Datenintegrität, insbesondere im klinischen Bereich.

Im Verlauf der Tagung hatten sich verschiedene Diskussionen über Validierungsaktivitäten bei agiler Softwareentwicklung entwickelt. Der aktive unternehmensübergreifende Austausch der Teilnehmer zeigte, dass es eine informative und aufschlussreiche Veranstaltung war, aus der viele Impulse sowie Denkanstöße für neue Perspektiven und Arbeitsansätze mitgenommen werden konnten.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Albrecht Hoene

Dr. Albrecht Hoene

Lietzenburger Straße 69 10719 Berlin Deutschland
Tel:  +49 (0) 30 854081 - 21